www.fofw.de - Version 1.02 vom 3.03.2013
copyright © 2012-2017 F.Wiesenberg

Willkommen auf der Homepage der "Freiwilligen OldtimerFeuerwehr Wiesenberg"

Hier finden sie Informationen zu uns und unseren Einsätzen:

Startseite

Chronik

Technik

Fahrzeuge

LF8 Mercedes Benz LF508DG (1980)

Anhänger

TSA Bachert (1963)

TSA Löschgerätewerk Görlitz (1982)

TSA Magirus (1940)

PLA100/S100 TOTAL WALTHER (1985)

PLA250 TOTAL (1963)

MZA Brenderup (1996)

MZA Ziegler (1964/2013)

FwA Plattform (1975/2012)

ehemalige Fahrzeuge / Anhänger

TSA Löschgerätewerk Görlitz (1961)

FwA Wasserwerfer (1975)

ÖSA Ziegler (1964)

Bw 1tonner (1969)

Ausrüstung

TS8/8 Bachert

TS8/8 Jöhstadt

TS800 / "ETS"

TS2/5 Ziegler

TS05/5 Magirus

LK Ziegler

Bw Klappkarren Ardie

Einsätze

Einsätze 2017

Einsätze 2016

Einsätze 2015

Einsätze 2014

Einsätze 2013

Einsätze 2012

Termine

Marktplatz

Verweise

 

 

Bundeswehr Anhänger 1 t BWB2351/2352 (a.D. 2012)

Im Mai 2012 wurde ein bis dato noch nicht zivil zugelassener Bundeswehr-Anhänger zur Lösung größerer Transportaufgaben beschafft. Es handelte sich um einen auflaufgebremsten Einheitsanhänger der 1. Generation mit 1 Tonne Nutzlast. Trotz VEBEG-Datenblatt und TÜV-Vollabnahme gestaltete sich die Zulassung unerwartet schwierig, war aber letztendlich doch machbar.

Hersteller:Bücke-Faka, Bückeburg
Typ:BWB2351/2351
Baujahr: 1969, EZ 1970
zulässiges Gesamtgewicht: 1900 kg
Leergewicht:900 kg
Stützlast:50 kg

Der Anhänger war in seinem ersten Leben laut einem Siemens-Aufkleber an der Innenseite der Ladefläche vermutlich das Fahrgestell für ein Funkgerät. Plane und Spriegel fehlten, was aber bei den geplanten Transportaufgaben überhaupt nicht störte. Somit entfielen auch die weiteren Gewichtseinschränkungen und der Platzbedarf für die Einlagerung der Teile.

Bei Kauf und auch bei der TÜV-Vorführung präsentierte sich der Bw-Hänger für seine 42 Jahre unerwartet kernig und solide, lediglich die Beleuchtungsanlage bedurfte einer neuen Verkabelung und Umrüstung auf 12V.

Obwohl ohne Stoßdämpfer und mit großer Geländebereifung (10,5x20) versehen, lief der Bundeswehr-Anhänder unerwartet gut hinter dem LF8 und erfüllte seine Aufgaben stets zuverlässig. Der einzige Nachteil ist sein hohes Eigengewicht, welches den zulässigen Anhängelast-Rahmen der am LF8 verbauten Rockinger "Geländekupplung" fast komplett ausschöpft. Auch optisch sah das Gespann eher gewöhnungsbedürftig aus.

Die interessanteste Transportaufgabe in seiner kurzen Einsatzzeit dürfte die Abholung des FwA Wasserwerfers gewesen sein. Der paßte "saugend" auf die Pritsche!


Foto: M.Arz

Der Bundeswehr-Anhänger wurde am Oktober 2012 abgegeben (schöne Grüße nach Essen!), um Platz für den TSA von Bachert zu machen.

Leider ist dadurch leider kein offener Kastenanhänger mehr im Fuhrpark verfügbar. Diese Transportaufgaben müssen durch den Plattform-Anhänger erledigt werden. Ab März 2013 steht der FOFW wieder ein Anhänger offener Kasten zur Verfügung: Der Ziegler ÖSA.


Diese Website ist optimiert für eine Bildschirmauflösung von 1024 x 768 Pixel.

Impressum
F. Wiesenberg
eMail
(Nach aktueller Rechtsprechung wird darauf hingewiesen, daß der Betreiber dieser Website keinerlei Haftung für den Inhalt verlinkter Seiten übernimmt.)

Die FOFW wird unterstützt von